Pokalfinale am Sonntag in Straelen

U19: RWO zieht ins Pokalfinale ein

RWO zieht nach einem Elferkrimi gegen den FC Kray ins Niederrheinpokalfinale ein. Beide Mannschaften schenkten sich in der regulären Spielzeit nichts, auch die Verlängerung brachte keine Tore. Im Elfmeterschießen konnte RWO sich mit 4:3 durchsetzen. Für RWO trafen Chris Führich, Ozan Cantürk, Tarik Kurt und Aaron Langen.

RWO steht damit als Finalteilnehmer, neben Borussia Mönchengladbach, für das Pokalfinale fest. Das Finale findet am kommenden Sonntag um 13 Uhr in Strahlen statt (Römerstr. 49, 47638 Straelen). Die Jungkleeblätter freuen sich über jede Unterstützung vor Ort.

Aufstellungen:
FC Kray: Niehaus, Dialundama, Pisarek, Delevic, Poznanski, Wieczorek, Naussedat (Conti/106.), Kuzu (Orlic/119.), Kimbakidila (Burcea/72.), Turan, Eren (Özkaya/65.)

RWO: Seifried, Yildiz (Dings/106.), Füllgrabe, Ogrzall, Stojan, Helfer (Cantürk/54.), Langen, Führich, Thier (Bimpek/103.), Kurt, Nadir (Pakowski/119.)

Tore (Elfmeterschießen):
0:1 Chris Führich
1:1 Robert Burcea
1:2 Ozan Cantürk
2:2 Pasquale Conti
2:3 Tarik Kurt
3:3 Dogukan Turan
3:4 Aaron Langen

Aktuell

RWO-Quintett reist mit der FVN-U18-Auswahl

Regionalliga West: 9. Spieltag

Moderator Max macht mal Urlaub