1:1 im Auswärtsspiel

U19 mit Achtungserfolg auf Schalke

Die U19 der Kleeblätter hat in der Bundesliga West beim FC Schalke 04 einen Punkt erkämpft. Ein Punktgewinn, der vor allem dank einer starken kämpferischen Leistung im zweiten Spielabschnitt absolut in Ordnung ging. In den Schlussminuten war sogar noch der Sieg zum Greifen nahe.

Zunächst verliefen die ersten 45 Minuten weitestgehend ohne große Höhepunkte ab. Mitte des ersten Spielabschnitts wurden dann die Schalker offensiv stärker und erzielten nach einer Ecke den Führungstreffer (26.).

Mit der Führung im Rücken blieben die Schalker spielbestimmend und RWO kam bis zum Pausenpfiff zu keinem nennenswerten Torabschluss. In der Pause schien Trainer  Dimitrios Pappas die richtigen Worte und Umstellungen gefunden zu haben. Seine Mannschaft kam wie ausgewechselt aus der Halbzeitpause. Nur sieben Minuten nach Wiederanpfiff ließ Nico Gereke dem Schalker Torhüter mit einem satten Schuss aus knapp 15 Metern keine Chance – 1:1.

In der Folgezeit entwickelte sich eine offene Partie mit Chancen auf beiden Seiten zum Führungstreffer. Doch weder die hochfavorisierten Schalker, noch die Kleeblätter konnten eine ihrer guten Möglichkeiten nutzen.

Trainer Pappas zeigte sich nach der Partie sehr zufrieden mit der gezeigten Leistung.



RWO
Heekeren (TW) – Overfeld, Sengün (67. Kaya), Haferkorn, Gereke, Gurk, Aris (83. Kücük), Gojnovci, Velikoudis (46. Gürsoy), Uedickoven (84. Bachmann), Fleer


S04
Lenze (TW) – Smolinski, Riemer (61. Kaparos), Can, Thiaw, Ahrend (86. Wolff), Barnes (46. Hempel), Kutucu, Biskup, Mercan, Yildiz (61. Cross)


Schiedsrichter:
Christoph Rübe – Marcel Zuncke, Tim Wiesner


Tore:
1:0 Biskup (26.), 1:1 Gereke (52.)

Aktuell

REGIONALLIGA WEST: 26. SPIELTAG