Jugend

U19: Kantersieg in Klosterhardt

Derbyzeit im Estadio von Arminia Klosterhardt, bei der frischgebackenen Mannschaft des Jahres. Leichter Nieselregen begleitete die Partie vom vorsichtigen Beginn an. Beide Mannschaften wollten in der Anfangsphase keine Fehler machen, es entwickelte sich ein kampfbetontes, technisch hochklassiges Spiel. Nach 15 Minuten setzte RWO das erste Ausrufezeichen. Ahmet Uzun versenkte den Ball zur Führung im Gehäuse der Klosterhardter. Mit dem Führungstreffer kam die Sicherheit ins RWO Spiel und die Mannschaft von Dimi Pappas erspielte sich hochkarätige Chancen, ohne sie zu nutzen. In der 41. Spielminute Freistoß vor dem Gehäuse der Gastgeber. Efe Aris netzt aus 18 Metern unhaltbar zur verdienten Halbzeitführung! Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelb rote Karte für Yilmaz wegen Unsportlichkeit.

Nach der Halbzeit hielt Arminia gegen die Angriffe RWO und erspielte sich selbst sehr gute Tormöglichkeiten. RWO ließ sich nicht beeindrucken und spielte sein Spiel weiter. Nach 60 Minuten hatte RWO das Spiel und den Gegner im Griff und setzte die Überlegenheit auch in Tore um.

Efe Aris eröffnete den Torreigen in der 63. Minute. In der 70. Minute verwandelte Rinor Rexha einen Strafstoß zum 4:0. Die Gegenwehr der sich gut verkaufenden Arminen in Unterzahl erlahmte jetzt und RWO nutzte eiskalt die sich bietenden Möglichkeiten. Ein Doppelschlag von Jakob Helfer in der 70. und 72. Minute und der gelungene Abschluss von Henri Haferkorn in der 79. Minute rundeten den Erfolg ab.

Durch diesen, letztlich auch in der Höhe verdienten Sieg, schiebt sich RWO mit einem positiven Torverhältnis, an Bayer Leverkusen vorbei auf den 6. Tabellenplatz

Am kommenden Donnerstag geht es bereits weiter. Um 19:00Uhr wartet im Nachholspiel der VfL Bochum im heimischen Stadion an der Emscher.

Aktuell

Besuch bei Franz Peter Seiwert