Leverkusen U19 - RWO U19 2:4

U19: Großer Erfolg in Leverkusen

Mit einer Niederlage aus dem letzten Heimspiel im Stadion Niederrhein im Gepäck, fuhr die U19 am Sonntag nach Leverkusen. Mit dem festen Vorsatz einiges besser zu machen ging es ins Spiel gegen den Nachwuchs der Werkself. In der von RWO überlegen geführten Anfangsphase der Partie setzte Ahmed Uzun in der 10. Minute nach einem Torwartfehler das erste rot-weiße Ausrufezeichen und netzte eiskalt zum 0:1 ein. In der Folge ruhte sich RWO zu sehr auf der Führung aus und die Gastgeber gewannen die Oberhand in dieser ersten Hälfte. In der 28. Minute fiel der Ausgleich und fünf Minuten später kam es sogar zur Führung für Leverkusen. Mit dem 2:1 für die Gastgeber ging es in die Pause. Dort fand Trainer Pappas genau die richtigen Worte um die Jungs zu motivieren und auf die 2. Hälfte einzustellen. RWO nahm das Zepter in die Hand und bestimmte in der Folge das Spiel. Folgerichtig fiel in der 58. Minute der Ausgleich durch Rinor Rexha. Im Gegensatz zur ersten Halbzeit ließ RWO nicht mehr nach, sondern setzte Leverkusen weiter unter Druck. Diese fanden keine Mittel gegen die immer stärker spielenden Rot-Weißen und in der 79. Minute erzielte Abwehrspieler Mike Jordan die vollkommen verdiente Führung zum 2:3. Das Sahnehäubchen in der 88. Minute setzte Sefa Topcu mit dem 2:4.

Leverkusen: Eichhorn, Deveci, Stappmann, Boller, Stanilewitz, Schreck, Yalcin (56.Min Bednarczyk), Shala (86.Min Samoura), Schneider, Songue (54.Min Bukusu), Yamada (56.Min Tokac)

RWO: Heekeren, Fisch, Sengün, Haferkorn (46.Min Gurk), Jordan, Uzun (90.Min Helfer), Rexha, Aris (71.Min Topcu), Roch, Caspar, Herbstsommer (86.Min Bimpek)

Tore:

0:1 12. Minute Uzun

1:1 28. Minute Songue

2:1 33. Minute Schreck

2:2 58. Minute Rexha

2:3 79. Minute Jordan

2:4 86. Minute Topcu

Aktuell

Neuer Sicherheitsdienst betreut Heimspiele der Kleeblätter

Herzlich Willkommen in der rot-weißen Familie