Remis im Topspiel

U17 trennt sich 1:1 von Fortuna Düsseldorf

Eine Woche nachdem die RWO-U17 an die Tabellenspitze der Niederrheinliga gestürmt ist, stand am vergangenen Wochenende das nächste Spitzenspiel gegen den Tabellendritten, Fortuna Düsseldorf, auf dem Spielplan. Die Mannschaft aus der Landeshauptstadt hatte am ersten Spieltag nach der Winterpause mit 7:0 in Klosterhardt gewonnen und betrat den Rasen dementsprechend mit großem Selbstvertrauen.

In einem Spiel, in dem sich die Mannschaften auf beiden Seiten gute Torgelegenheiten boten, sorgte Velibor Geroschus in der 25. Minute mit einem sehenswerten Freistoß für die Düsseldorfer Führung. Die Kleeblätter legten nach dem Rückstand noch „eine Schippe drauf“ und kamen durch einen von Karim El Moumen verwandelten Strafstoß noch vor der Pause zum Ausgleich. Im zweiten Spielabschnitt konnten sich immer wieder die an diesem Tag stark aufspielenden Torhüter auszeichnen, sodass die Mannschaft von Dennis Czayka am Ende einen Punkt vom Rhein mit nach Hause nehmen konnte.

„Wir haben ein Spiel gesehen, dass die Bezeichnung Spitzenspiel verdient hat. Beide Mannschaften haben viel investiert. Wir hatten ein leichtes Chancenplus, aber letztlich ist diese Punkteteilung ein gerechtes Ergebnis“, zeigte sich Dennis Czayka nach dem Spiel zufrieden. „Man hat heute gesehen, dass wir in dieser Saison nur schwer zu schlagen sind.“

Am Dienstagabend tritt der Tabellenzweite, die U16 von Borussia Mönchengladbach, bei der U16 von Rot-Weiss Essen an und kann mit einem Sieg wieder die Tabellenführung übernehmen. Nach einem 4:2-Sieg gegen Arminia Klosterhardt ist die SG Unterrath 12/24 neuer Tabellendritter – und am kommenden Sonntag, den 12.02.2017 um 13:00 Uhr, der nächste Gegner unserer U17.

Aktuell

RWO-Quintett reist mit der FVN-U18-Auswahl

Regionalliga West: 9. Spieltag

Moderator Max macht mal Urlaub