Jugend

U17 mit Unentschieden gegen Wuppertal

Im Spiel gegen den Tabellenfünften trennte sich am vergangenen Wochenende unsere U17 mit 1:1. Trotz der Ausgangssituation und der Platzierung in der Tabelle, bot sich den Zuschauern eine zerfahrene Partie, die sich vorrangig zwischen den beiden Strafräumen abspielte. Keiner der Mannschaften gelang es, sich ein Übergewicht und aussichtsreiche Torchancen zu erspielen.

In der 24. Spielminute zeigte sich die erste gefährliche Situation seitens der Wuppertaler.  Die erste gefährliche Situation war zugleich eine sehr schicksalshafte. Nachdem ein Wuppertaler Spieler zu Fall kam, entschied die Schiedsrichterin in dieser Szene auf Elfmeter. Gianluca Cirillo ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und verwandelte den Elfmeter sicher zu 1:0-Führung für die Gäste.

Nach dem Gegentreffer versuchte die RWO-U17 die Partie in den Griff zu bekommen, biss sich aber an der robusten Abwehr der Bergischen ein ums andere Mal die Zähne aus. So dauerte es bis zur letzten Spielminute bis die Rot-Weißen jubeln konnten. Muhammed Brcaninovic überwand den Torwart mit einem fulminanten Schuss aus 20 Metern.

„Dieser Strafstoß ist ein Witz. Das habe ich schon während des Spiels so gesehen und die Aufnahmen belegen meine Einschätzung“, erzürnte sich Dennis Czayka nach dem Spiel. „Im Nachhinein muss man sagen, dass dieses Unentschieden leistungsgerecht ist, auch wenn wir dabei einen sehr faden Beigeschmack haben. Jetzt gilt es am kommenden Wochenende in Düsseldorf die nächsten Punkte zu sammeln“.

 

Tore:

0:1 (24. Min.) Gianluca Cirillo

1:1 (80. Min.) Muhammed Brcaninovic

Aktuell

RWO-Quintett reist mit der FVN-U18-Auswahl

Regionalliga West: 9. Spieltag

Moderator Max macht mal Urlaub