Seit Anfang des Jahres ist Piero Nigro Trainer der U16

U16: Aus der ewigen Stadt an den Gasometer

Zu Beginn des Jahres durfte sich das Nachwuchsleistungszentrum über einen neuen Trainer für die U16 freuen. Mit Piero Nigro kam ein Sportwissenschaftler an die Lindnerstraße, der in Italien und an der Sporthochschule Köln ausgebildet wurde. Bevor er im November 2017 als Grundschullehrer in Duisburg-Meiderich begann, leitete er seit 2014 für drei Jahre die U12 der AS Roma.

Die Jugendakademie der Roma zählt seit Ewigkeiten zu den besten in Europa. An Namen wie Francesco Totti kommt man in diesem Zusammenhang nicht herum. Der Weltstar hat sein ganzes Leben für den Verein gespielt und sämtliche Jugendmannschaften durchlaufen. Auch beim sensationellen Sieg der ersten Mannschaft am Dienstagabend gegen Barcelona und dem damit verbundenen Einzug ins Champions League Halbfinale standen mit Allessandro Florenzi und Daniele De Rossi zwei Spieler auf dem Platz, die in den eigenen Reihen ausgebildet wurden.

Das NLZ ist stolz, dass sie mit Piero einen professionellen Trainer mit internationaler Erfahrung für sich gewinnen konnten.  Ein weiteres Zeichen dafür, dass sich die gute Jugendarbeit bei RWO schon herumgesprochen hat.

Wir wünschen Piero und seinem Team für die restliche Saison und auch für die Zukunft viel Erfolg und alles Gute!

Aktuell

Auswärtsspiel bei Hibernia Alstaden