Jugend

U15: Unnötige Niederlage gegen ETB Schwarz-Weiß Essen

Im Endspurt der Meisterschaft musste die U15-Elf von den Trainern Asaeda/Klump/Paczulla eine bittere Heimniederlage gegen die Gäste vom Uhlenkurg hinnehmen. Zu Beginn der Partie dominierten die Kleeblätter das Geschehen auf dem Platz, erneut gelang es dem U15-Team zahlreiche Torchancen zu kreieren, jedoch mangelte es an der Effektivität vor dem Gehäuse des Gegners. In den Zweikämpfen agierte RWO zu harmlos und war teilweise einen Schritt zu spät am Gegner. Bestraft wurde die Nachlässigkeit in der 43. Spielminute als sich die Gäste den 0:1 Führungstreffer erarbeiten konnten. Im weiteren Verlauf der zweiten Hälfte waren die Gäste erneut am Drücker, jedoch scheiterten sie am erneut überragend agierenden RWO-Schlussmann Jamie von Dornick. Gegen Ende der Partie versuchten die Oberhausener nochmal die Wende herbeizuführen, ohne Erfolg.

Stimme zum Spiel

Dustin Paczulla: „Wir waren heute einfach nicht auf dem Punkt genau da, wir haben im Trainerteam gemerkt, dass einige Jungs die hohen Belastungsphasen noch nicht gewohnt sind. Wir haben heute gegen einen sehr starken Gegner Punkte liegen lassen. ETB hat im Zentrum eine brutale Qualität, gerade in Puncto Herausspielen von Torchancen sind sie Clever und können einen taktisch sehr fordern. Wir müssen mit der Niederlage leben, aber genau wie unsere Siege zuvor ist auch die Niederlage eine Momentaufnahme und nun fokussieren wir uns wieder voll auf die kommenden Aufgaben, es geht weiter, immer weiter.“

Aktuell

Besuch bei Franz Peter Seiwert