RWO-Nachwuchs:

U14 schlägt Bayer, U15 dominiert die Niederrheinliga, U16 ist Derbysieger

Das vergangene Wochenende war ein weitgehend Schönes für den Nachwuchs von Rot-Weiß Oberhausen.

RWO-U16 - Arminia Klosterhardt 4:0
Die U16 besiegte Klosterhardt mit 4:0 mit einer nach Cheftrainer Piero Nigros Einschätzung „sehr starken Mannschaftsleistung“ und erhält sich die Chance auf die Meisterschaft.  Aza Kader traf in der 8. und 39. Minute, Ben Schücker in der 29. Minute. Kian Licina erhöhte in der 55. Minute auf 4:0. Mit dem Derbysieg erhält sich die U16 die Möglichkeit beim eventuellen Aufstieg der U17 in die Bundesliga, direkt in die Niederrheinliga aufzusteigen. Die U16 liegt zwar zwei Punkte hinter dem Tabellenführer zurück, hat aber noch ein Nachholspiel in der Hinterhand.

RWO-U15 - OSC Rheinhausen 5:0
Die U15 zieht an der Spitze der Niederrheinliga einsam ihre Kreise und dominierte den Gast aus Rheinhausen. Beim 5:0 Sieg trafen der Mittelfeldmotor Mick Matthes zum 1:0, Kerem Yalcin verwandelte den Elfmeter zum 2:0, das 3:0 besiegelten die Rheinhausener durch ein Eigentor, Tumay Aydemir erhöhte auf 4:0 und Lars Hövelmann dann auf 5:0.

Bayer Leverkusen – RWO-U14 1:2
Die U14 besiegte unter dem Bayerkreuz Leverkusen mit 2:1. Die Kleeblätter begannen im Vergleich zu den letzten Wochen eher zaghaft und hatten Schwierigkeiten, ihren Spielaufbau auf dem ungewohnten Naturrasen zu gestalten. Leverkusen war sehr griffig und Oberhausen gekonnt zu. Nach einem unnötigen Ballverlust schlossen die Leverkusener nach schnellem Umschaltspiel ab. Das 1:0 weckte die Kleeblätter auf und Mert Celik setzte sich auf der linken Seite durch, setze aber seinen intelligenten Lupfer an den Pfosten. Das Trainerteam Osthoff/Lennartz versprach eine andere Einstellung zur zweiten Hälfte und das Feuerwerk brannte. Angriff nach Angriff führte dann über Mert Celik zum Ausgleich. Die Kleeblätter leisteten sich, wie schon gegen Bochum den Luxus einen Strafstoß zu verschießen, gingen dann aber verdient durch einen direkt verwandelten Freistoß von Emir Senguen auf die Siegerstraße. Die letzten Minuten hielten die Kleeblätter dem Druck stand: Fabian Fricke konnte sich wie bereits in der ersten Halbzeit mehrere Male geraden bei den gefährlichen Ecken der Leverkusener auszeichnen. Somit führen die RWO-Kicker weiterhin die Rückrundentabelle der U14 Regionalliga an, wobei die Borussia aus Dortmund auf Platz zwei ein Spiel weniger hat. Im Gesamtklassement hat man schon länger die Rote Laterne der Hinrunde abgegeben und nähert sich Platz tatsächlich.

Die Nachwuchs-Ergebnisse im Überblick:

U17 Verbandspokal: SC Kapellen-Erft - RWO 10:9 n.E.
U16 RWO - Arminia Klosterhardt 4:0
U15 RWO - OSC Rheinhausen 5:0
U14 Bayer Leverkusen - RWO 1:2
U13 Borussia Mönchengladbach - RWO 6:0
U10 Testspiel: SG Wattenscheid 09 - RWO 6:8

Aktuell

Niederrheinpokal: TuRU Düsseldorf – RWO 0:4 (0:2)

Niederrheinpokal: Achtelfinale