Jugend

U12/U13: Sieg und Remis gegen RWE

RWE - RWO U13 1:3 (0:1)

Nachdem Noah Adedeji die U13 in Führung schoss, erhöhte Moritz Osthoff auf 2:0. Die Gastgeber kamen durch einen verwandelten Foulelfmeter zurück ins Spiel, doch die Kleeblätter behielten die Ruhe und Mert Celik beseitigte mit dem 3:1 alle Zweifel an einem Auswärtssieg. "Das war eine gute Leistung der Mannschaft. Nach vorne hatten wir viele gute Aktionen, defensiv haben wir als Mannschaft sehr gut gearbeitet und bis auf den Elfmeter keine gefährliche Aktion von RWE zugelassen", freute sich Kevin Lennartz aus dem Trainerteam der U13.


RWO U12 - RWE 1:1 (1:1)

"Die Jungs haben die Vorgabe, in jeder Aktion alles zu geben, perfekt umgesetzt. Die kämpferische Einstellung war hervorragend", lobte U12-Trainer Tim Winter nach der Punkteteilung. Gegen spielstarke Gäste traf Ediz Akcinar bereits nach fünf Minuten zum 1:0. "Ein Tor, das den absoluten Willen des Teams gezeigt hat, erklärt Winter. Im Anschluss sahen die Zuschauer ein hartumkämpftes Derby auf Augenhöhe. Essen erzielte noch vor der Pause den Ausgleich, ehe nach dem Seitenwechsel beide Mannschaften Siegchancen hatten. " Das Unentschieden geht in Ordnung, da beide Seiten sehr viel investiert haben", resümiert Tim Winter. 

Aktuell