Niederrheinliga: U15 vor Derby in Klosterhardt

Trainer Asaeda: „Trotz Vorsprung nicht nachlässig werden“

In der C-Junioren-Niederrheinliga kommt es am kommenden Samstag zum Oberhausener Stadtderby. Die Arminia aus Klosterhardt empfängt den Tabellenführer Rot-Weiß Oberhausen.

Während die U15 Kleeblätter am vergangenen Samstag beim Zweitplazierten KFC Uerdingen einen wichtigen Auswärtsdreier landen und ihre Spitzenposition ausbauen konnte, sorgten die Arminen mit einem Sieg beim SV Straelen dafür, dass der kommende Spieltag erneut ein echtes Top-Duell verspricht. Der Nachbar aus Klosterhardt ist klammheimlich nach oben geklettert und belegt aktuell Platz drei in der Tabelle. Der würde den Grün-Weißen eine weitere Saison Niederrheinliga garantieren. Darüber hinaus ist der Aufsteiger seit Ende September ungeschlagen.

Eine Bilanz, die U15 Trainer Ken Asaeda nicht unbeeindruckt lässt. „Die Arminia hat sich nach anfänglichen Startschwierigkeiten gefangen. Das belegen die Ergebnisse und dementsprechend auch der Tabellenplatz. Dennoch schauen wir nur auf uns. Meine Mannschaft ist in der Lage in Klosterhardt erfolgreich zu sein. Dafür muss aber die Einstellung zu 100 Prozent stimmen“, erinnert sich Asaeda an den Rückrundenauftakt in Nettetal, bei dem ein paar Prozentpunkte fehlten und am Ende ein 2:2, und damit eine Punkteteilung für die jungen Kleeblätter abfiel.

„In Uerdingen hat es wieder gepasst“, hebt Asaeda heraus und erinnert sein Team mit Vorfreude auf das Stadtduell: „Wir haben uns darauf verständigt, dass wir trotz Vorsprung nicht mehr nachlässig werden. Dementsprechend bin ich gespannt auf das Derby.“

Gespielt wird am Samstag, 23. Februar, um 15 Uhr auf der Sportanlage am Hans-Wagner-Weg. Die U15 freut sich auf zahlreichen Support.

Aktuell

Regionalliga West: Saison 2019/20

RWO-Team12: Am 24. Juni geht's los