Niederrheinpokal: 8:2-Erstrundensieg in Vohwinkel

Tarik Kurt erarbeitet sich einen „Sixpack“

Der SC Rot-Weiß Oberhausen ist durch einen 8:2 (3:1)-Erfolg über den Bezirksligisten FSV Vohwinkel in die zweite Runde des Niederrheinpokals eingezogen.

Auf sechs Positionen stellte RWO-Cheftrainer Mike Terranova die Startelf vom Ligastart um. Raus nahm er Jerome Propheter, Shaibou Oubeyapwa, Giuseppe Pisano, Raphael Steinmetz, Philipp Eggersglüß und Kofi Twumasi. Dafür spielten Julijan Popvic, Cihan Özkara, Dominik Reinert, Maik Odenthal, Vincent Stenzel und Tarik Kurt.

Und Letzterer zeigte sich besonders treffsicher. Durch seine sechs Tore (19., FE, 24., 52., 58., 59.,88.), die er zum Sieg der Kleeblätter beisteuerte, erarbeitete sich der 21-Jährige einen regelrechten „Sixpack“. Die weiteren RWO-Treffer erzielten Christian März (39.) und Raphael Steinmetz (69.). Zuvor brachte Jens Perne den Gastgeber per Foulelfmeter in Führung (19.). FSV-Angreifer Shuta Morimoto verkürzte kurz nach dem Seitenwechsel auf das zwischenzeitliche 2:3 (47.).

„Die Pflicht wurde erfüllt“, fasste Cheftrainer Mike Terranova nach dem Spiel zusammen. „Anfangs sind wir schwer ins Spiel gekommen. Aber letztendlich war es eine Frage des Willens und der Konzentration. Ich denke, der Sieg geht in Ordnung.“

Damit steht RWO in der Runde der verbleibenden 32 Teams. Diese wird am Donnerstag, 15. August, um 18:30 Uhr in der Sportschule in Duisburg-Wedau ausgelost.

FSV Vohwinkel: Röhr – Tepel, Perne, Kücükodabasi (87. Kallouch), Schneider, Schaumburg, Zupo, Morimoto, Abou Laila, Baudenbacher, Türkmen (61. Biebricher).

RW Oberhausen: Davari – Reinert, Klaß, Löhden (73. Stappmann), Popovic – Stenzel, März (61. Scheelen), Odenthal, Ubabuike (55. Oubeyapwa) – Özkara (55. Steinmetz), Kurt.

Schiedsrichter: Tim Brüster (Grevenbroich).

Tore: 1:0 Perne (18., FE), 1:1 Kurt (19., FE), 1:2 Kurt (24.), 1:3 März (39.), 2:3 Morimoto (47.), 2:4 Kurt (52.), 2:5 Kurt (58.), 2:6 Kurt (59.), 2:7 Steinmetz (69.), 2:8 Kurt (88.).

Zuschauer: 341.

 

Die Ergebnisse der 1. Pokalrunde im Überblick:

Freitag, 2. August
19:30 Wuppertaler SV - VfR Krefeld-Fischeln 3:1 
20:00 SGE Bedburg-Hau - SC Kapellen-Erft 3:5 

Samstag, 3. August
14:00 TuS Hackenbroich - SC Velbert 1:4 n.V. 
16:00 SV Burgaltendorf - SC Union Nettetal 2:1
16:00 Viktoria Buchholz - 1. FC Monheim 0:4 
17:00 SV Rindern - ETB Schwarz-Weiß Essen 1:3 

Sonntag, 4. August
15:00 Rather SV - SV Straelen 2:1
15:00 TSV Kaldenkirchen - FC Kray 0:4 
15:00 TuB Bocholt - 1. FC Kleve 0:2 
15:00 SV Sevelen - 1. FC Bocholt 1:7
15:00 VfB Speldorf - Sportfreunde Baumberg 0:9 
15:00 GSV Moers - TVD Velbert 0:5
15:00 SV Blau-Weiß Dingden - SpVg Schonnebeck 0:4
15:00 Duisburger FV 08 - SSVg Velbert 0:4
15:00 SG Kupferdreh-Byfang - Germania Ratingen 04/19 0:5 
15:00 SV Scherpenberg - TSV Meerbusch 2:3
15:00 Fortuna Bottrop - VfB 03 Hilden 1:11
15:00 SC Düsseldorf-West - TuRU Düsseldorf 7:8 n.E.
15:00 1. FC Viersen - TSV Solingen 3:1 
15:00 1. FC Grevenbroich-Süd - TSV Ronsdorf 4:1
15:00 DV Solingen - TV Jahn Hiesfeld 1:5 
15:00 SSV Strümp - FSV Duisburg 0:7
15:00 ASV Einigkeit Süchteln - VSF Amern 4:1
15:00 SC Hardt - Glück-Auf Sterkrade 6:0 
15:00 SV 08/29 Friedrichsfeld - MSV Düsseldorf 1:2 
15:00 FC Remscheid - ESC Rellinghausen 0:1
15:00 Viktoria Goch - DJK Sparta Bilk 6:5 n.E.

Dienstag, 6. August
19:30 FSV Vohwinkel Wuppertal - Rot-Weiß Oberhausen 2:8 

Mittwoch, 7. August
19:00 Hamminkelner SV - VfB Homberg
19:30 Rot-Weiss Essen - SV Genc Osman Duisburg

Mittwoch, 14. August
19:30 SV Budberg - KFC Uerdingen 05

Samstag, 7. September
15:00 SC 1920 Oberhausen - MSV Duisburg

 

2. Runde: 3. bis 5. September 2019

Achtelfinale: 8. bis 10. Oktober 2019

Viertelfinale: 23. November 2019 (Samstag vor Totensonntag)

Halbfinale: 21. bis 23. April 2020

Endspiel (Finaltag der Amateure): 23. Mai 2020

*Terminänderungen/-abweichungen möglich

Aktuell

RWO-Team12: Interview mit Thorsten Binder

RevierSport-Niederrheinpokal: 2. Runde