Kaderplanungen

Shaibou Oubeyapwa kehrt zurück ins RWO-Team

Rot-Weiß Oberhausen hat auf die andauernde Personalnot reagiert und noch einen Spieler verpflichtet. Shaibou Oubeyapwa kehrt mit sofortiger Wirkung zurück in den Regionalliga-Kader.

Eigentlich galt der 27-jährige Togolese als Abgang nach der abgebrochenen Corona-Saison 2019/20. Nun sind aber beide Seiten froh, dass der Flügelflitzer sich noch nicht für ein Engagement an anderer Stelle festgelegt hat.

„Nach dem unglaublichen Verletzungspech waren wir zum Handeln gezwungen. Ich bin froh, dass Shaibou noch verfügbar war, denn wir kennen seine Stärken und wissen, worauf wir uns bei ihm einlassen“, sagt Oberhausens Sportlicher Leiter Patrick Bauder über den Rückkehrer, der in den vergangenen beiden Spielzeiten 45 Mal in der Regionalliga West für die Rot-Weißen auflief und dabei sieben Treffer erzielte.

„Ich bin glücklich, dass es für mich bei RWO weitergeht. So brauche ich keine lange Eingewöhnungszeit. Ich fühle mich fit, um der Mannschaft direkt zu helfen“, hat Oubeyapwa Tatendrang und freut sich auf seinen ersten Einsatz in dieser Saison. „Ich hoffe, dass wir ganz schnell wieder Zuschauer im Stadion begeistern dürfen. Die Zuschauer sind unglaublich wichtig für uns Spieler. Rot-Weiß Oberhausen hat mir viel gegeben. Ich habe auch viel zurückgegeben. Das passt einfach! Packen wir es an!“

Vielleicht klappt es schon am Samstag (03.10.2020) gegen Wuppertal (14 Uhr, Stadion am Zoo).

Aktuell

Regionalliga West