Benefizturnier Freizeitliga Essen

Samstag Mittag 12.00Uhr... Glutofenspiel in Essen

Auf Anfrage der Freizeitliga Essen wurde mit heisser Naht eine Mannschaft für das Spiel gegen die Lokalmatadoren von RWE zusammengestellt. Hintergrund war eine Absage des VfL Bochum, der eigentlich zu diesem Spiel antreten sollte. Es blieb nur eine gute Woche um ein schlagkräftiges Team zusammen zu stellen. Zudem spielte die Traditionself am Abend vorher in Klosterhardt. So war aus der Not der Gedanke geboren, eine Allstar Mannschaft in Essen antreten zu lassen, um dem guten Zweck zu dienen.

Das Spiel im Rahmen des Benefizturniers zu Gunsten des beim Hallenfußball verletzten und seitdem querschnittsgelähmten Philipp Garg, wurde zur Ehrensache.

Dank der Unterstützung vieler konnte folgendes Team aufgeboten werden: Im Tor Manuel Schulz, Metin Kus, Christian Zir, Markus Bold, Ender Alper, Aydin Ergin, Sebastian Pick, Nasim Aldibas, Seyhan Yalcin, Aytekin Uyakin, Gregor Weghaus, Carsten Kemnitz.

Schöner Nebeneffekt dieses Spiels war, dass einige der Spieler eine rot-weiße Vergangenheit haben und in Zukunft öfter in der Traditionself auflaufen werden.

Die Geschichte zum Spiel ist schnell erzählt...

Die Essener Führung konnte schnell ausgeglichen werden, im Laufe der Partie stellte sich heraus, dass ein eingespieltes Team von Vorteil ist….aber viele gute Einzelspieler auch einem eingespielten Team die Stirn bieten können. Dank einiger Glanzparaden von Manuel Schulz konnte die Traditionself das Spiel ausgeglichen gestalten und war nach Treffern von Aytekin Uyakin und Seyhan Yalcin nah dran den Ausgleichstreffer zu erzielen….am Ende ging die Partie mit 2:3 verloren. Das Ergebnis war aber kein Grund sich über die Niederlage zu ärgern, ohne die RWO Traditionself mit Unterstützung der „Ruhrpott Allstars“ wäre dieses Spiel nicht möglich gewesen.

Vielen Dank an alle Spieler im RWO Trikot!...dem wohl schönsten Trikot der Welt….herzlichen Dank an den Ausrichter, der Freizeitliga Essen für die hervorragende Bewirtung und einen besonderen Dank an den Juwelier Hasan Alegöz, der dem verunglückten Spieler Philipp Garg 200 Euro gespendet hat.

Und noch ein Dankeschön an Dieter Halstenberg, dem Trainer der Alten Herren des VfL Bochum, der für Philipp Garg Trikotsatz und Shirt des VfL zur Verfügung stellte!

Text: Volker Schmidthaus

Aktuell

Dritter Zugang kommt aus Wattenscheid

Dienstag, 28.05.2019 | 19:04 Uhr