Zugunsten der Oberhausener Tafel

RWO versteigert handsignierte Trikots im Set

Nach dem Besuch von Felix Herzenbruch, Daniel Davari, Nico Klaß, Julijan Popovic, Raphael Steinmetz und Kapitän Jannik Löhden bei der Oberhausener Tafel wollen die RWO-Kicker auch nachhaltig dafür sorgen, dass der gemeinnützigen Einrichtung geholfen wird. Aus diesem Grund hat der Regionalliga-Kader je ein rotes Heim- und ein schwarzes Auswärtstrikot handsigniert und versteigert diese eingerahmt als Set an die meistbietende Person oder das meistbietende Unternehmen.

Ab sofort können Interessenten ihre Gebote mit Angabe des vollständigen Namens und dem konkreten Gebot in vollen Euro und Cent unter auktion@rwo-online.de abgeben. Der Erlös geht vollständig an die Oberhausener Tafel. „Wenn man sieht, dass Menschen, die am Existenzminimum leben, mit einer warmen Mahlzeit ein Lächeln ins Gesicht gezaubert bekommen, dann ist das unglaublich“, sagt Abwehrspieler Herzenbruch und fährt fort: „Mit unserer Auktion werden wir vermutlich nur einen Tropfen auf den heißen Stein erzielen, aber wenn wir damit anfangen und jeder, der etwas zu viel hat, teilt, dann wäre den freiwilligen Helfern der Tafel schon sehr geholfen.“

Bis zum Ende des 4. Advents (SO, 22.12.19, 24 Uhr) bleibt die Auktion geöffnet. Der Meistbietende wird danach persönlich benachrichtigt. Jedes eingehende und vollständig mit Namen, Geburtsdatum, Anschrift und Rückrufnummer aufgeführte Gebot nehmen wir als verbindlich entgegen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wir freuen uns schon jetzt, den Mitbürgern in unserer Stadt dank Ihrer Hilfe Gutes zu tun.