Amtliche Mitteilung vom DFB

RWO könnte 3. Liga spielen

Die Zentralverwaltung des Deutschen Fußballbundes (DFB) hat Rot-Weiß Oberhausen die technisch-organisatorische Leistungsfähigkeit schriftlich bescheinigt. Unter Berücksichtigung gewisser Auflagen, die vorrangig das Stadion Niederrhein betreffen, wäre der Verein von der Lindnerstraße demnach in der Lage, in der Saison 2020/21 am Spielbetrieb der 3. Liga teilzunehmen.

„Die Auflagen sind absolut human. Wir sind zuversichtlich, dass wir diese gemeinsam mit der Stadt und der OGM umgesetzt bekommen. Sollten wir in die Aufstiegsverlosung geraten, wollen wir unsere Hausaufgaben gemacht haben“, sagt RWO-Vorstand Hajo Sommers.

Aktuell

DFB-Bundestag beschließt Junioren-Saisonabbruch:

Tradition auf die Ohren