34. Spieltag: RW Oberhausen – SC Verl

RevierKraft-Tribüne ausverkauft – ÖPNV wird empfohlen

6.300 Fans wollen Rot-Weiß Oberhausen im Saisonfinale nach heutigem Stand anfeuern. So viele Tickets sind für das letzte Ligaspiel gegen den SC Verl (SA, 18.05.19, 14 Uhr) bereits verkauft.

Die RevierKraft-Stehtribüne ist komplett ausverkauft. Dafür wurden nun die Außenbereiche der alten Emscherkurve (Block 1 und 4) für den Verkauf freigeschaltet.

Ähnlich voll wird es auf der STOAG-Gegengeraden. Dort sind in Block D nur noch wenige Restplätze käuflich zu erwerben.

Auf der Haupttribüne sind nur noch Tickets in den Bereichen E1 und F1 verfügbar.

„Die Fans haben das Interesse an dem Spiel sehr gut erkannt und nutzen den Vorverkauf gut aus“, lobt Jörg Groth, Organisationsleiter und Ticketing Manager der Kleeblätter, und ergänzt: „Wir liegen derzeit bei etwas mehr als 6.300 verkauften Eintrittskarten. Dementsprechend und aufgrund der aktuellen baulichen Lage wird auch das Verkehrsaufkommen rund um das Stadion sein. Daher können wir jedem Fan nur empfehlen, auf öffentliche Verkehrsmittel auszuweichen und frühzeitig anzureisen.“

Aktuell

RWO-Team12: Ligastart geglückt

A-Junioren-Bundesliga West: 2. Spieltag