Überraschende Meldung aus Hilden

Pokal-Viertelfinale erneut abgesagt

Völlig überrascht hat uns heute folgende Meldung aus Hilden: „Die Platzanlage am Bandsbusch ist bis zum 31.12.2016 gesperrt!“

Somit kann auch das neuangesetzte Viertelfinale am kommenden Mittwoch nicht stattfinden. Auch eine neue Ansetzung im Jahr 2016 ist nicht mehr möglich. Somit findet das Viertelfinale erst im neuen Jahr statt. Für den Verein Rot-Weiß Oberhausen ist diese erneute Absage natürlich sehr ärgerlich, da erneut Busse bestellt worden sind und diverse Jugendmannschaften ihr Training und teilweise sogar geplante Spiele bereits umgelegt hatten, um die Mannschaft vor Ort zu unterstützen. Außerdem haben zahlreiche Fans bereits eine Fahrkarte erworben und die Reise zum Pokalspiel geplant.

Vermutlich hat die Stadt Hilden gehofft, dass sich die Gefahren der globalen Erwärmung noch in dieser Woche so verschärfen, dass der Winter ausfällt. Ansonsten hätte man die Platzanlage natürlich schon viel früher sperren und damit die Möglichkeit erhöhen können, das Spiel noch in diesem Jahr stattfinden zu lassen.

Aber warum einfach, wenn es auch kompliziert geht…

Wir möchten uns bei allen Jugendmannschaften und deren Trainer, Betreuer und Eltern entschuldigen und natürlich auch um Verständnis bei den Fans bitten. Unsere Hände sind da leider gebunden.

Aktuell

RWO-Quintett reist mit der FVN-U18-Auswahl

Regionalliga West: 9. Spieltag

Moderator Max macht mal Urlaub