Stadion Niederrhein: Moderisierung

Neue LED-Videowand ersetzt altehrwürdige Anzeigetafel

Das war’s! Die altehrwürdige Anzeigetafel in der Kanalkurve des Stadion Niederrhein hat nach 23 Jahren ausgedient. Sie wird ersetzt durch eine multifunktionale LED-Videowand.

Der neue Hingucker – im wahrsten Sinne des Wortes – wird den Platz der alten Tafel einnehmen und auf fast 32 Quadratmetern (7,70 x 3,84 m) über den aktuellen Spielstand, die Zeit und Aufstellungen informieren.

Außerdem bietet die LED-Wand eine neue Vermarktungsmöglichkeit für Rot-Weiß Oberhausen. „Vor den Spielen und in der Halbzeitpause wird es jeweils einen Werbeblock geben“, verrät RWO-Vorstand Hajo Sommers. „Hier können Firmen zukünftig in Bild und Ton auf Ihr Unternehmen oder Ihre Produkte aufmerksam machen.“

Nach aktuellem Stand ist die neue Tafel zum ersten Heimspiel gegen den SC Verl (FR, 02.08.19, 19:30 Uhr) startklar.

Unternehmen, die sich für eine Schaltung auf der LED-Videowand interessieren, können sich vertrauensvoll an RWO-Marketingleiter Maximilian Gregorius (marketing@rwo-online.de) wenden. Die Erlöse aus den Schaltungen dienen zur Verbesserung der Einnahmensituation und gehen zu 100 Prozent an RWO.

Die Kosten der Wand sind durch Sponsoren abgedeckt. Dies ist ein Ergebnis der guten Zusammenarbeit zwischen dem Vorstand und dem Aufsichtsrat. Rot-Weiß Oberhausen bedankt sich bei allen Beteiligten, die tatkräftig mitgeholfen haben, dieses Projekt in der Kürze der Zeit umzusetzen.

Aktuell