Sieger Emscher-Junior-Cup 2016

Jungkleeblätter wurden im Fußballmuseum feierlich geehrt

Im Rahmen der Ausstellungseröffnung „Träume, Tränen und Triumphe – Was Minis und Megastars verbindet“ war die U10 von RWO als Sieger des letztjährigen Emscher-Junior-Cups eingeladen.

In der Foto-Ausstellung stehen sich die Aufnahmen von Nachwuchskickern und von etablierten Bundesliga-Stars spiegelbildlich gegenüber und werden auf diese Weise künstlerisch miteinander in Verbindung gebracht. Die Sonderausstellung wurde von der Agentur firo sportphoto zusammengestellt und in Kooperation mit der Emschergenossenschaft realisiert. Mit dabei sind auch drei Fotos der Jungkleeblätter. Die Ausstellung, die im Anschluss an die normale Dauerausstellung platziert ist, kann bis zum 05.03.2017 in Dortmund besucht werden.

Während der Ehrung lobte Moderator Werner Hansch und Museumsdirektor Manuel Neukirchner, die hervorragende Jugendarbeit bei RWO, was sich auch in der zusätzlichen Ehrung zur „Mannschaft des Monats“ wiederspiegelte. Im Zuge dessen, durfte sie sich in einer Vitrine in der Sonderstellung mit einigen Rot-Weißen Dingen verewigen.

Als Belohnung gab es ein Trikotset eines namhaften Herstellers, das feierlich von den ehemaligen Bundesligaprofis Ingo Anderbrügge und Yves Eigenrauch übergeben wurde. Im Anschluss gab es eine Museumsführung durch Welt- und Europameisterin Annike Krahn.

„Wir fühlen uns weiter bestätigt, dass unsere intensive Jugendarbeit Früchte trägt. Nach der erneuten Zertifizierung des Leistungszentrums, sind wir nur ganz knapp am ersten Stern gescheitert. Wir werden alles dafür tun, diesen bei der nächsten Überprüfung zu erhalten. Für die Jungs selber freut es mich persönlich, dass ihnen dieser feierliche Rahmen geboten wurde. So etwas bleibt lange in Erinnerung“ so Thorsten Binder, Vorstandsmitglied.

Aktuell

RWO-Quintett reist mit der FVN-U18-Auswahl

Regionalliga West: 9. Spieltag

Moderator Max macht mal Urlaub