Jugend

Jugendberichte vom Wochenende

Hamborn 07 - RWO U17 0:3 (0:3)
Die U17 ließ beim Auswärtsspiel in Hamborn keinerlei Zweifel aufkommen. "Wir waren sehr zielstrebig und effektiv in der Torchancenverwertung", erklärt Trainer Dennis Czayka. Alkan Celik traf nach Vorlage von David Markovic zum 1:0 (14.). Nur acht Minuten später erhöhte Toni Markovic auf 2:0. Nach der frühen Führung ließ RWO Ball und Gegner laufen. Nach einem sehr guten Zuspiel von Murat Berbero sorgte Toni Markovic noch vor dem Seitenwechsel für das 3:0. "In der zweiten Hälfte waren wir etwas zu passiv. Ich hätte mir gewünscht, dass wir zielstrebiger nach vorne spielen. Insgesamt war es aber ein hochverdienter Sieg", resümiert Czayka.

TuS Gerresheim U19 - RWO U16 0:5 (0:3)
"Beide Testspiele verliefen komplett unterschiedlich", erklärt U16-Co-Trainer Markus Rüsing. Im ersten Test kam seine Mannschaft beim VfB Hilden zu einer 1:3 (1:2)-Niederlage. Bekem Saglam traf in der ersten Minute zur RWO-Führung, "danach herrschte bei uns Chaos. Wir haben einen gebrauchten Tag erwischt", gesteht Rüsing ein. Noch vor der Pause konnte Hilden das Spiel drehen und am Ende verdient für sich entscheiden. Einen Tag später gewann die U16 mit 5:0 in Gerresheim. Erneut traf Bekem Saglam zum 1:0, ehe Dogukan Malkoc gleich drei Tore erzielte. Erick Surmanski besorgte den 5:0-Endstand. "Einige Spieler des Gegners waren bis zu vier Jahren älter. Unsere Mannschaft hat das beeindruckend gut gemacht. Wir haben das Spiel durchgehend dominiert", freut sich Rüsing.

RWO U15 - SV Budberg 7:2 (2:2)
"Unser Konzept ist gut aufgegangen. Wir haben in der ersten Halbzeit zwar einige gute Chancen unkonzentriert liegengelassen, aber waren im zweiten Durchgang gnadenlos effektiv und sind ein verdienter Sieger", freut sich U15-Co-Trainer Torsten Klump. Beide Gegentore kassierte die U15 nach Standards, kam jedoch mit ansehnlichen Offensivfussball wieder in die Spur und setzte mit dem deutlichen Heimsieg einen guten Impuls vor dem Topspiel in Uerdingen.

RWO U14 - Fortuna Düsseldorf 2:1 (1:0)
Die U14 kommt immer besser in Fahrt. Gegen Düsseldorf kam das Team von Trainer Gabriele Di Benedetto zu einem verdienten Heimsieg. Jakob Distino schoss die Kleeblätter nach einer halben Stunde in Führung, ehe Tunahan Yardimci nur drei Minuten nach dem Wiederanpfiff das 2:0 nachlegte. "Wir waren über weite Strecken die bessere Mannschaft und haben verdient gewonnen", erklärt U14-Co-Trainer Dominik Voigt, dessen Team einzig in der letzten Viertelstunde in Bedrängnis kam. Mehr als der Anschlusstreffer (66.) gelang den Landeshauptstädtern jedoch nicht.

RWO U12 - 1. FC Mönchengladbach 3:4 (1:3)
Auch für die U12 standen gleich zwei Testspiele auf dem Programm. Erst wurde der FC Kray mit 5:3 geschlagen, dann folgte eine knappe Niederlage gegen den 1. FC Mönchengladbach. "In beiden Spielen haben wir die erste Hälfte verschlafen und sind dann aber mit guter Moral zurückgekommen. Vor dem Tor müssen wir konsequenter werden und in der Defensive die individuellen Fehler abstellen", erklärt U12-Trainer Henry Celik.

RWO U9 - SG Wattenscheid 09 5:10 (5:3)
In ihrer ersten Saison arbeitet die jüngste RWO-Jugendmannschaft weiter akribisch. Gegen Wattenscheid legte die Mannschaft von Trainer Dominik Seemann fuliminant los und führte schnell mit 3:0. "Wir haben eine bärenstarke erste Halbzeit gespielt. Der Spielaufbau hat sehr gut geklappt", freut sich Seemann. In der zweiten Spielhälfte ließ die U9 dann vieles vermissen und konnte nicht verhindern, dass Wattenscheid das Spiel drehte und deutlich gewann. "Wir sind in alte Muster verfallen", ärgert sich Seemann.

Aktuell