Jugend

Jugendberichte vom Wochenende

BV 04 Düsseldorf - U17 1:2 (1:1)
Mit dem vierten Sieg in Folge bestätigt die U17 der Kleeblätter in der Niederrheinliga ihren Aufwärtstrend. In der Landeshauptstadt gingen die Rot-Weißen bereits in der vierten Minute durch Serhat Sat mit einem direkt verwandelten Freistoß in Führung. Acht Minuten später konnten die Düsseldorfer jedoch durch einen Strafstoß ausgleichen. "Es war ein zerfahrenes Spiel mit intensiven Zweikämpfen auf einem engem Platz", berichtet U17-Trainer Dennis Czayka. Nach der Pause zeigte RWO erneut seine Blitzstartfähigkeiten. Niklas Götte bereitete mustergültig vor, Alkan Celik netzte nur zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff zum 2:1-Auswärtssieg ein.

U16 - Blau-Weiß Fuhlenbrock 7:1 (2:0)
"Das Ergebnis sieht deutlicher aus, als es war", gesteht U16-Co-Trainer Markus Rüsing ein. Die Kleeblätter kamen gegen einen tiefstehenden Gegner erst in der 25. Minute durch Samuel Zegadlo zum Führungstreffer. Einige Minuten vor dem Seitenwechsel erhöhte Bekem Saglam auf 2:0. "Fuhlenbrock hat sich wirklich rein auf das Verteidigen konzentriert. Torchancen hatten sie erst nach der Pause", erklärt Rüsing, der nur drei Minuten nach dem Wiederanpfiff nach einem Patzer seines Keepers den Fuhlenbrocker Anschlusstreffer sah. RWO antwortete mit einem Doppelschlag durch Bekem Saglam (46.) und Erick Surmanski (47.) und entschied somit das Spiel. Maximilian Hütt (61.), Zakaria Lashkary (72.) und Tristan Müller (74.) trieben das Ergebnis weiter in die Höhe. Außerdem konnte die U16 tagsdrauf ein Testspiel gegen Rhenania Bottrop deutlich mit 10:0 gewinnen. Dabei musste U16-Co-Trainer Markus Rüsing aufgrund einer kurzfristigen Krankmeldung des Schiedsrichters das Spiel pfeifen.

SF Hamborn 07 - U15 0:0
Trotz der spielerischen Überlegenheit konnte die U15 bei Hamborn 07 nicht gewinnen. "Der Punktgewinn ist nicht das Ergebnis, das wir uns ausgerechnet haben", erklärt U15 Co-Trainer Dustin Paczulla. "Wir standen defensiv sehr gut, konnten aber vorne unsere Torchancen nicht nutzen." Ein sehr gut aufgelegter Hamborner Keeper und das Aluminium verhinderten einen RWO-Sieg. "Die nun anstehende Pause werden wir dazu nutzen, an einigen Stellschrauben zu arbeiten. Wir können weiter selbstbewusst auftreten, da wir noch nicht verloren haben", weiß Paczulla.

Aktuell

Nachwuchs-Wochenende

RWO-Team12 behauptet Tabellenspitze

22. SPIELTAG: VIKTORIA KÖLN - RW OBERHAUSEN 0:0