Sportlicher Leiter geht zum Saisonende

Jörn Nowak verlässt RWO in Richtung Essen

Jörn Nowak wird Rot-Weiß Oberhausen verlassen. Der Sportliche Leiter wechselt auf eigenen Wunsch nach Ende der laufenden Spielzeit zum Ligakonkurrenten Rot-Weiss Essen.

„Es ist schade, aber so geht Fußball“, sagt RWO-Vorstandsmitglied Thorsten Binder. „Dadurch werden wir uns aber nicht von unserem kurzfristigen Ziel, Köln zu ärgern und gegebenenfalls noch einzuholen, abbringen lassen. Das hängt nicht vom Sportlichen Leiter ab, sondern von der Mannschaft, in die wir zu 100 Prozent vertrauen. Wir danken Jörn für seine bisherige geleistete Arbeit und wünschen ihm auf seinem weiteren Weg alles Gute.“

Binders Vorstandskollege Herbert Jöring ergänzt: „Auch ich bedanke mich in aller Form bei Jörn für sein bisheriges Engagement. Allerdings möchte ich auch noch betonen, dass der Vertrag mit Jörn entgegen einiger Pressemeldungen nicht kürzlich verlängert wurde.“

Bis Saisonende wird Nowak das operative Tagesgeschäft weiter leiten. Die weitere Kaderplanung für die Saison 2019/20 liegt federführend interimsweise bei Cheftrainer Mike Terranova.

Aktuell

Dritter Zugang kommt aus Wattenscheid

Dienstag, 28.05.2019 | 19:04 Uhr