Jugend

Hochverdienter Punkt in Münster

In einer Partie, in der alles drin war, nahm die U19 hochverdient einen Punkt mit an die Emscher. Nach einer Tiefschlafphase in der Anfangszeit der Begegnung kassierte RWO nach 13 Minuten die Führung der Preussen aus Münster.  Ab diesem Zeitpunkt waren die Spieler allerdings hellwach und störten die Münsteraner bereits im Spielaufbau. RWO war, von einigen Kontern der Hausherren abgesehen, die spielbestimmende Mannschaft. Lediglich im Abschluss fehlte das Quäntchen Glück und somit konnte die Überlegenheit nicht in Tore umgesetzt werden. Als kurz vor der Pause dem Ausgleichstreffer für RWO wegen angeblichen Abseits die Anerkennung verweigert wurde, gab es kaum jemanden auf der Anlage, der auf einen Oberhausener Punktgewinn setzen wollte. In der Halbzeit fand Trainer Pappas die richtigen Worte, baute seine Mannschaft auf und ab ging es aufs Spielfeld. RWO erhöhte den Druck und erspielte sich einige Chancen. Zunächst schienen die Kleeblätter jedoch kein Glück zu haben, entweder war der Pfosten im Weg, die Latte rettete oder der Münsteraner Schlussmann bekam die Finger irgendwie an die Kugel. Aber RWO gab nicht nach, rannte immer wieder gegen die glücklich verteidigenden Münsteraner an und wurde schließlich in der 90. Spielminute mit dem hochverdienten Ausgleichstreffer durch den emsigen Sefa Topcu belohnt.

Somit schließt die U19 eine hervorragende Hinrunde mit 20 Zählern ab.

Die Rückrunde startet vor der Winterpause mit den Begegnungen in Fortuna Düsseldorf am kommenden Sonntag um 11:00Uhr und dem letzten Heimspiel in diesem Jahr, am 09.12. um 13:00 gegen den VfL Bochum.

Preussen Münster: Klante, Schulz, Klann, Knüver, Steinkötter(90.Touray), Lackmann, Cakmakci, Conze, Polm(71.Düzgün), Ströker, Akono(82.Stummer)

RWO: Heekeren, Fisch(57.Aris), Jordan, Helfer, Uzun, Topcu, Rexha, Berisha(33. Köppen), Petrakis(64.Bimpek), Roch, Caspar

Tore:

1:0 Steinkötter, 13.min

1:1 Topcu, 90.min

Aktuell

Kooperation mit der OWT ausgeweitet

Fanshop mit tollen Artikeln und Angeboten