RWO trauert

Ex-Torjäger Manfred Burgsmüller verstorben

Der SC Rot-Weiß Oberhausen trauert um Manfred Burgsmüller, der im Alter von 69 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben ist.

1984 wechselte er vom 1. FC Nürnberg zu Rot-Weiß Oberhausen in die 2. Bundesliga. Bei den Kleeblättern wurde Manfred Burgsmüller in der folgenden Saison mit 29 Treffern Torschützenkönig der 2. Bundesliga. Ende 1985 holte Otto Rehhagel den damals fast 36-Jährigen daraufhin zu Werder Bremen zurück in die Bundesliga.

Manfred Burgsmüller starb am 18. Mai 2019 in seiner Wohnung in Essen.

Der SC Rot-Weiß Oberhausen wird Manfred Burgsmüller ewig in positiver Erinnerung behalten.

Aktuell

Training gestrichen

Viermal „Ja“ zu RWO