Verein

DFB verhängt Geldstrafe gegen RWO

Der Verein Rot-Weiß Oberhausen wird aufgrund des Fehlverhaltens eines Zuschauers zur Kasse gebeten. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) belegte den Regionalligisten am gestrigen Tag mit einer 6.000 EUR Strafe.

Ein Stadionbesucher hatte in der Erstrundenpartie des DFB-Pokals gegen den SV Sandhausen von der REVIERKRAFT-Tribüne mehrere Gegenstände in Richtung eines gegnerischen Spielers, der hierbei am Kopf getroffen und kurzzeitig behandelt werden musste, in den Innenraum geworfen. Das Urteil ist rechtskräftig.

Aktuell

Rückrundenauftakt beim SV Straelen