Verein

DFB verhängt Geldstrafe gegen RWO

Der Verein Rot-Weiß Oberhausen wird aufgrund des Fehlverhaltens eines Zuschauers zur Kasse gebeten. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) belegte den Regionalligisten am gestrigen Tag mit einer 6.000 EUR Strafe.

Ein Stadionbesucher hatte in der Erstrundenpartie des DFB-Pokals gegen den SV Sandhausen von der REVIERKRAFT-Tribüne mehrere Gegenstände in Richtung eines gegnerischen Spielers, der hierbei am Kopf getroffen und kurzzeitig behandelt werden musste, in den Innenraum geworfen. Das Urteil ist rechtskräftig.

Aktuell

RWO-Team12 schlägt A-Kreisligisten