Saison 2020/21 offiziell eingeläutet

Der RWO-Zug rollt an

Rot-Weiß Oberhausens Regionalliga-Team ist in die Saison 2020/21 gestartet. 21 Spieler – darunter drei Talente aus der eigenen U19 – begrüßte Cheftrainer Dimitrios Pappas und sein Trainerteam mit Co-Trainer Dirk Langerbein, Torwarttrainer Nuri Can und Athletiktrainer Paul Voß zur ersten Trainingseinheit im Stadion Niederrhein.

Diese fand zum Leidwesen aller Beteiligten unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Lediglich eine Handvoll akkreditierter Journalisten und Fotografen waren aus gegebenem Anlass zugelassen, um die Eindrücke nach draußen zu transportieren. Auch das RWO-Online-Team war mit einem Livestream im Social-Media-Bereich unterwegs.

Dort konnten die RWO-Freunde bereits einige neue Gesichter entdecken. So standen neben Angreifer Shun Terada und US-Boy Adam Lenges auch die beiden Last-Minute-Verpflichtungen Leander Goralski und Tugrul Erat auf dem Platz. Auch die drei Eigengewächse Jan Bachmann, Pablo Overfeld und Furkan Cakmak waren heiß auf ihre erste offizielle Senioren-Trainingseinheit. Torhüter Mark Depta fehlte aufgrund einer Klausur genauso wie Kofi Twumasi, der nach Rücksprache mit der Sportlichen Leitung am Donnerstag zur Mannschaft stoßen wird.

Die Social-Media-Zuschauer waren auch bei der offiziellen Jahresansprache durch den Vorstand, den Sportlichen Leiter und den Cheftrainer dabei. Dann standen die obligatorischen Fotosituationen auf dem Programm, ehe es auf die große Einlaufrunde durch das leere Stadion ging. Unübersehbar: Die Botschaft, die rot-weiße Fans den Kickern im leeren Stadion präsentierten. Auf einem Banner am Zaun der RevierKraft-Stehtribüne war zu lesen: „Seid ihr mit Kampf am Ball, sind wir mit Leidenschaft bei euch!“ Das nahmen sich einige Spieler im Abschlussspiel auch schon zu Herzen. Nach den Aufwärm- und Ballgewöhnungsübungen war eine gewisse Grundtemperatur für ein erstes längeres Spiel vorhanden. Und der Ball lief schon ganz ordentlich über den großen Platz – und das mit der angesprochenen Leidenschaft.

Damit ist die Saison 2020/21 offiziell eingeläutet und der RWO-Zug auf die Schienen gesetzt. Nun heißt es Fahrt aufnehmen und durch die Vorbereitung kommen. Wenn am ersten September-Wochenende tatsächlich die Regionalliga West starten sollte, wollen die Rot-Weißen bereit sein.

Aktuell

„SACH MA‘, VORSTAND…“ – DER RWO-VORSTAND SPRICHT TACHELES