Abgemachte Sache

Daniel Davari bleibt Rot-Weißer – für zwei weitere Jahre

Daniel Davari bleibt Rot-Weiß Oberhausen erhalten. Der 31-jährige Torhüter, der im Winter von Zweitligist MSV Duisburg an die Lindnerstraße gewechselt ist, hat nun einen Folgevertrag ligaunabhängig bis 30. Juni 2021 unterschrieben. Der Deutsch-Iraner bleibt den Kleeblättern damit weitere zwei Spielzeiten erhalten.

„Ich bin extrem glücklich, dass die guten Gespräche mit Daniel in den vergangenen Wochen nun zur allseits angestrebten Vertragsverlängerung geführt haben“, sagt Jörn Nowak, Sportlicher Leiter der Oberhausener, der die Gespräche mit dem vierfachen iranischen Nationalspieler gemeinsam mit dem RWO-Vorstand Thorsten Binder und Herbert Jöring seinerzeit federführend aufgenommen und nun zusätzlich mit Cheftrainer Mike Terranova zu einem positiven Ende geführt hat. „Daniel hat unsere in ihn gesetzten Erwartungen bislang zur vollsten Zufriedenheit erfüllt und ist seit dem ersten Moment der erhoffte Rückhalt der Mannschaft.“

Davari freut sich, auch weiterhin das Trikot der Kleeblätter zu tragen: „Vom ersten Tag an fühle ich mich in Oberhausen sehr wohl. Die Wertschätzung, die ich aus dem Vereinsumfeld erfahren durfte, ist sensationell. Der Verein, allen voran Jörn Nowak, hat sich einmal mehr sehr um mich bemüht, sodass ich das Gefühl bekommen habe, dass es der richtige Schritt sei, keines der höherklassigen Angebote anzunehmen, sondern weiterhin für RWO aufzulaufen. Der Verein und die Mannschaft haben großes Potenzial. Ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam den Sprung in die 3. Liga schaffen werden – hoffentlich schon in diesem Jahr.“

Aktuell

Dritter Zugang kommt aus Wattenscheid

Dienstag, 28.05.2019 | 19:04 Uhr