RWO trauert

Aufstiegsheld Werner Kubek verstorben

Rot-Weiß Oberhausen trauert um Werner Kubek. Der rot-weiße Aufstiegsheld von 1969 ist am Samstag, 11. Juli, wenige Tage nach seinem 82. Geburtstag verstorben.

Der gebürtige Bottroper wechselte 1964 vom MSV Duisburg zu Rot-Weiß Oberhausen. Bei den Kleeblättern kam er auf insgesamt 76 Spiele und 14 Tore. Im Jahr des Meisterschaftsgewinns in der Regionalliga West und des Durchsetzens in der Aufstiegsrunde unter Trainer Alfred Preißler, 1968/69, kam er zwar nur noch sporadisch zum Einsatz, brachte es aber im darauffolgenden Bundesligajahr 1969/70 aber immerhin noch auf acht weitere Einsätze in der Beletage. 1971 beendete eine Knieverletzung seine höherklassige Laufbahn.

Der SC Rot-Weiß Oberhausen wird Werner Kubek stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Aktuell

„SACH MA‘, VORSTAND…“ – DER RWO-VORSTAND SPRICHT TACHELES