Kreisliga A: 100 Freunde unterstützen RWO-Team12 in Sterkrade

4:1! Späte Tore bringen ersten Saison-Dreier

Das RWO-Team12 hat den ersten Sieg in der Kreisliga A eingefangen. Am 2. Spieltag gewann das Team von Sebastian Saß und Daniel Schliwa vor 300 Zuschauern mit 4:1 (0:0) bei Glück-Auf Sterkrade.

Dass es beim torlosen Unentschieden zur Pause blieb, war vorrangig der Verdienst von Schlussmann Jan-Niklas Ziwes, der mit seinen starken Aktionen die gegnerische Offensivabteilung zur Verzweiflung trieb. Aber auch die Unterstützung von rund 100 RWO-Team12-Anhängern trug dazu bei, dass man hinten raus noch einen Zahn zulegen konnte. Doch die ausschlaggebende Szene, weshalb letztendlich die Kräfte bei den Sterkradern schwanden, war die Aktion in der 25. Minute. Nach einem Foulspiel, das der Unparteiische ahndete, ließ sich der gefoulte Ali El-Dorr zu einer Beleidigung hinreißen, die der Schiedsrichter nicht überhören konnte. Die Folge: Rote Karte!

Die Überzahl nutzten die Rot-Weißen aber erst in der 73. Minute aus: Michel Hilgert vollendete zur 1:0 Führung. Zwar gelang Glück-Auf noch der Ausgleich durch Marvin Weigel (76.), doch dann brachen auch die letzten Dämme beim Gastgeber. Chris Harder (80.), Schimon Dieseler (86.) und Mike Terranova (90.+1) machten den Sack endgültig zu.

„Wir sind überglücklich, dass der erste Dreier nun eingefahren ist“, freut sich RWO-Vorstandsmitglied Thorsten Binder in Funktion des Sportlichen Leiters des A-Liga-Teams. „Es war zwar ein Kraftakt, aber hinten raus haben wir das richtig gut gemacht und das Ergebnis erzwungen. Als wir Platz hatten, haben wir die Räume gut genutzt und die Treffer erzielt. Ich glaube, wir sind in der Liga angekommen. Das war Kreisliga-A-Fußball!“

Nun können die Rot-Weißen das Wochenende entspannt genießen und schauen, was die Konkurrenz macht. Danach wird wieder einen Gang hochgeschaltet. In der Woche sollen die Grundlagen erarbeitet werden, damit der Dreier am kommenden Wochenende vergoldet wird. Das Duell mit dem Mitaufsteiger Post SV Oberhausen steht an. Gespielt wird am Sonntag, 20. September, um 17 Uhr auf dem Kunstrasen im evo-Nachwuchsleistungszentrum an der Lindnerstraße. Die Zuschauer-Registrierung im Sinne der Hygienevorschriften über die Plattform eventbrite kann ab sofort erfolgen. Bitte beachten: Auch interessierte RWO-Team12-Dauerkarteninhaber, Frauen und Kinder müssen sich bitte registrieren.

Zur Zuschauer-Registrierung für das Spiel am Sonntag (20.09.): hier klicken