A-Junioren-Bundesliga West

1:7! Keine Chance in Köln

Die U19-Junioren von Rot-Weiß Oberhausen haben das Auswärtsspiel beim 1. FC Köln mit 1:7 (0:3) verloren.

Schon im ersten Durchgang waren die Oberhausener unterlegen und gerieten schnell in einen aussichtslosen Rückstand. Sava Javic (2.), Tim Lemperle (15.) und Joshua Schwirten (18.) erlegten die Gäste bereits in der Anfangsphase. Danach zeigte sich die Mannschaft von Dimitrios Pappas und Benjamin Weigelt bis zum Pausenpfiff dennoch kämpferisch, belohnte sich allerdings nicht für ihren Aufwand.

Nach dem Seitenwechsel drehten die Gastgeber dann noch einmal richtig auf und besiegelten die RWO-Niederlage durch Treffer von Batuhan Özden (54.), Sebastian Mueller (61., 66.) und Jacob Anton Jansen (86.). Da war die Freude über den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum zwischenzeitlichen 1:6 durch Luka Heinrich Emiel Geishauser (84.) auf Oberhausener Seite verständlicherweise überschaubar.

Für die Rot-Weißen heißt es nun Aufstehen und Krönchen richten, denn schon am kommenden Sonntag, 1. Dezember, geht es weiter in der Bundesliga. Und nach dem Ligaprimus wartet nun mit dem Tabellenzweiten keine wesentlich leichtere Aufgabe. Aber bekanntlich ist im Fußball alles möglich. Warum dann nicht ab 11 Uhr im Stadion Niederrhein?!?

Aktuell

Dank der Fanrat-Aktion „Dein Becher für die Jugend“