26. Spieltag: RWO – SF Lotte

Über Lotte zurück in die Spur finden

Am 26. Spieltag der Regionalliga West empfängt Rot-Weiß Oberhausen die Sportfreunde aus Lotte. Der Anstoß erfolgt am Freitag, 21. Februar, um 19:30 Uhr im Stadion Niederrhein.

Und damit kommt es zum sechsten Mal in dieser Saison zu einem Flutlicht-Heimspiel. Und das ist ein gutes Omen für die Kleeblätter. Keines der bisherigen fünf Spiele ging verloren. Nach zwei anfänglichen Unentschieden (1:1 gegen den SC Verl und 3:3 gegen Fortuna Köln) schloss sich auch das letzte Tor der Festung Stadion Niederrhein. Seit dem 0:3 im Hinspiel gegen Essen ging an der Lindnerstraße kein Punkt mehr verloren.

Daran wollen die Rot-Weißen anknüpfen und vor allem die unnötige 0:1-Niederlage vom vergangenen Sonntag bei RWE vergessen machen. „Gegen Lotte wollen wir wieder schnell auf die Siegerstraße zurückkehren“, zeigte sich beispielsweise Torhüter Daniel Davari schon wenige Minuten nach dem Abpfiff des Derbys entschlossen. Sein Cheftrainer Mike Terranova fand noch deutlichere Worte: „Wir werden jetzt nicht aus der Bahn fliegen. Wir haben in der Vergangenheit schon oft auf die Fresse bekommen und sind immer wieder aufgestanden. Das werden wir auch diesmal wieder tun.“

Der Gast aus Lotte kommt mit einer durchwachsenen Bilanz ins Ruhrgebiet. Nach einem beachtlichen 1:1 gegen den BVB-Nachwuchs gewannen die „Blauen“ die beiden folgenden Duelle beim VfB Homberg (3:0) und gegen den Unterbau des 1. FC Köln (4:3). Zuletzt setzte es gegen den Tabellenführer SV Rödinghausen eine 0:1-Niederlage. Die Ergebnisse und Spielverläufe sagen aber aus, dass mit dem SFL durchaus zu rechnen sein muss. Unsere Jungs dürften daher gewarnt sein.

Schon im Hinspiel bewiesen die Terranova-Schützlinge, dass sie auch geduldig bleiben können. Das Hinspiel am Lotter Kreuz endete mit 2:0 für unsere Rot-Weißen. Shaibou Oubeyapwa (63.) und Christian März (69.) besorgten den späten Doppelpack. Zuvor erarbeitete sich RWO zwar ein leichtes Chancenplus, allerdings war die Partie lange offen, sodass sie auch in die andere Richtung hätte kippen können. Das soll diesmal nicht der Fall sein. „Wir haben unsere Lehren aus dem Essen-Spiel gezogen und werden uns bestens auf Lotte vorbereiten“, hebt Terranova noch einmal heraus.

Fehlen wird auf rot-weißer Seite lediglich Nico Klaß. Der Abwehrspieler wurde im Derby mit seiner fünften Gelben Karte bedacht. Ansonsten stehen Mike Terranova alle Spieler zur Verfügung.

Aktuell

Regionalliga West / Fußballverband Niederrhein