U23 gewinnt Torfestival gegen Straelen

Knapper Sieg im Spitzenspiel

Mit solch einem Spiel haben wohl nur die wenigsten gerechnet. Mit 5:4 (4:2) setzte sich unsere U23 am Sonntag gegen den SV 19 Straelen durch und konnte somit ihre Tabellenführung weiter ausbauen.

Die Rot-Weißen sind mit der breiten Brust eines Spitzenreiters in dieses Spiel gestartet und hätten bereits nach wenigen Sekunden das 1:0 erzielen können. Nach 8 gespielten Minuten fiel dennoch der erste Treffer der Partie, als ein zu kurz geratener Abschlag von Can direkt beim Gegner landet und Kalokoh diese Einladung dankend zum 0:1 verwertet. Die Mannschaft von Dimi Pappas ließ sich jedoch auch durch das Gegentor nicht aus dem Konzept bringen und drängte unerbittlich auf den Ausgleich. In der 15. Minute kann der Torwart der Gäste gegen Krystofiak noch parieren, in der 28. Minute ist er jedoch zum ersten Mal an diesem Nachmittag geschlagen. Manuel Schiebener traf mit einem herrlichen Schlenzer von der Strafraumgrenze. Keine drei Minuten später wird Krystofiak mit einem herrlichen Zuspiel in die Gasse geschickt und dieses Mal musste sich Gbur im Tor der Straelener dem RWO-Kapitän geschlagen geben. In der 38. Minute schienen die Gastgeber die Partie endgültig zu ihren Gunsten gewendet zu haben, als Manuel Schiebener mit seinem zweiten Treffer an diesem Nachmittag zum 3:1 traf. Doch der Tabellenzweite steckte nicht auf und drängte auf den Anschluss. Mit dem Schlusspfiff der ersten Halbzeit schloss Grens mit einem strammen Schuss unter die Latte zum 3:2 ab.

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste endete – mit Torchancen auf beiden Seiten. Zunächst trifft Schiebener nur den Pfosten, auf der Gegenseite zielt Kakoloh einige Meter zu hoch. In der 63. Minute hilft dann der Verteidiger der Gäste, als er beim Versuch den Ball zu klären, diesen über die eigene Linie drückt. 4:2. Allerdings bringen auch die erneute 2-Tore-Führung und der höhere Ballbesitz keine Entscheidung. Mit zwei Treffern in der 72. und 78. Minute kommen die Gäste, die die letzten drei Spiele für sich entscheiden konnten, noch zum 4:4-Ausgleich. Dabei macht Verlinden mit dem Ausgleich sein Eigentor wieder wett. Kollektiver Jubel brach dann in der 85. Minute aus, als Boran Sezen, der im vorherigen Spielverlauf schon einige Mal gescheitert war, den Ball am Torhüter vorbeilegen und ins verwaiste Tor schieben kann. Auf der Gegenseite rettet Can gegen Grins mit einer Weltklasseparade. Schlusspfiff. 5:4.

Durch den Sieg baut unsere U23 ihre Tabellenführung vor dem neuen, alten Tabellenzweiten VfL Rhede auf fünf Punkte aus und fährt am kommenden Wochenende zum Tabellen-9., den Sportfreunden Niederwenigern. Zeitgleich treffen mit dem VfL Rhede und dem SV 19 Straelen die beiden ärgsten Verfolger aufeinander.

Tore:
0:1 (8. Min.) – Kalokoh
1:1 (28. Min.) – Schiebener
2:1 (31. Min.) – Krysztofiak
3:1 (38. Min.) – Schiebener
3:2 (45. Min.) – Grens
4:2 (63. Min.) – Verlinden (ET)
4:3 (72. Min.) – Lippold
4:4 (78. Min.) – Verlinden
5:4 (85. Min.) – Sezen

Zuschauer: 300

Aktuell

Regionalliga West: 23. Spieltag

REGIONALLIGA WEST: 23. SPIELTAG