Regionalliga West: 15. Spieltag

#BVBRWO: Spielabbruch nach zehn Minuten! Nebel bremst mutige Oberhausener

Die Partie von Rot-Weiß Oberhausen bei der U23 von Borussia Dortmund wurde nach zehn Minuten beim Stand von 1:0 für das Team von Mike Terranova abgebrochen. Heftiger Nebel über dem BVB-Trainingsgelände sorgte dafür, dass das Nachholspiel vom 15. Spieltag der Regionalliga West nicht ordnungsgemäß beendet werden konnte.

Eigentlich hatten sich die Rot-Weißen viel vorgenommen für das Nachholspiel beim Tabellenzweiten. Doch der Nebel über dem BVB-Trainingsgelände machte ihnen einen Strich durch die Rechnung. Bereits vor dem Aufwärmen beider Mannschaften sah alles nach Kurzarbeit aus. Doch die erste Schwade verzog pünktlich zum Anpfiff.

So konnte der Ball zumindest für zehn Minuten rollen. Dann lag die Adi-Preißler-Allee erneut unter Dunkelheit und zu schwachem Flutlicht im Nebel. Schiedsrichter Jörn Schäfer sah sich gezwungen, die Partie nach einer 30-minütigen Pause abzubrechen. Bis dahin erwischten die Gäste einen Traumstart: Sven Kreyer verwandelte nach einem Foul an Shun Terada den fälligen Strafstoß gleich nach dem ersten Angriff zur 1:0-Führung (2.). Der rot-weiße Torjäger hätte nach sechs Minuten sogar auf 2:0 stellen können, doch gemäß einer der obersten ungeschriebenen Fußballregeln trat der zuvor gefoulte Stürmer erneut vom Punkt an - und scheiterte. Diesmal hat BVB-Keeper Luca Unbehaun die Ecke geahnt. Wenig später ging dann gar nichts mehr.

Nach Absprache zwischen beiden Vereinen soll die Partie bereits nächste Woche nachgeholt werden. Wann der dritte Anlauf über die Bühne geht, wird in Kürze vermeldet.

Aktuell

Zum Auftakt ins Sportjahr 2021: Frei Gucken für alle